Fragen und Antworten

  • Was beinhaltet der ensa Kurs?

    keyboard_arrow_down
    Im ensa Erste-Hilfe-Kurs werden von dafür geschulten Instruktoren in vier Modulen à drei Stunden Grundwissen zu psychischen Störungen vermittelt sowie konkrete Erste-Hilfe-Massnahmen bei Problemen und Krisen erlernt und geübt. Der ensa Kurs startet mit der Vermittlung von Basiswissen zu psychischer Gesundheit und Krankheit. Gemeinsam wird die Häufigkeit psychischer Erkrankungen sowie den Umgang mit psychisch erkrankten Menschen in unserer Gesellschaft reflektiert. Sie lernen die erste Hilfe für psychische Gesundheit in 5 Schritten kennen und beschäftigen sich mit den häufigsten bzw. gravierendsten psychischen Erkrankungen (Depression, Angststörungen, Psychose und Suchterkrankungen). Erste Hilfe bei Krisensituationen wird im Verlauf des Kurses ebenso besprochen und geübt, wie die Ansprache und Unterstützung von Menschen, bei denen sich erste Anzeichen einer psychischen Erkrankung zeigen. Gruppenübungen und Rollenspiele zur Anwendung des erworbenen Wissens sind neben der Wissensvermittlung fester Bestandteil des Kurses.
  • Was zeichnet mich als Ersthelferin oder Ersthelfer aus?

    keyboard_arrow_down
    Ersthelfende haben ein Grundwissen über verschiedene psychische Probleme und Krisen. Sie wissen, wie sie im persönlichen Umfeld auf eine betroffene Person zugehen, ihr beistehen, sie unterstützen und informieren können. Sie wissen auch, wie sie die Person zu professioneller Hilfe ermutigen und weitere Ressourcen aktivieren können. Ersthelfende lernen nicht, Diagnosen zu stellen.
  • Was kostet ein ensa Erste-Hilfe-Kurs?

    keyboard_arrow_down
    Ein ensa Erste-Hilfe-Kurs kostet CHF 380.–. Im Preis enthalten sind Kursmaterial und Zertifikat.
  • Wie bezahle ich den ensa Erste-Hilfe-Kurs?

    keyboard_arrow_down
    Den ensa Erste-Hilfe-Kurs bezahlen Sie direkt bei der Buchung über die Webseite mit Postfinance, Mastercard, VISA, Paypal oder TWINT.
  • Kann ich mich vom ensa Erste-Hilfe-Kurs abmelden?

    keyboard_arrow_down
    Eine Abmeldung ist möglich. Die Kurskosten werden jedoch nicht zurückerstattet.
  • Kann ich mich provisorisch anmelden?

    keyboard_arrow_down
    Nein, die Anmeldung für den ensa Erste-Hilfe-Kurs ist immer verbindlich.
  • Was passiert, wenn ich nicht vollständig am Kurs teilnehmen kann?

    keyboard_arrow_down
    Um zur Prüfung zugelassen zu werden und das Zertifikat zu erhalten, müssen Sie alle vier Teile des Erste-Hilfe-Kurses besuchen. Eine Abwesenheit von maximal 1 Stunde ist in Absprache mit dem Instruktor, der Instruktorin zulässig. Verpasste Kursteile können nicht nachgeholt werden. Liegt ein Arztzeugnis vor, kann die Möglichkeit den verpassten Teil nachzuholen geprüft werden.
  • Wer leitet die ensa Erste-Hilfe-Kurse?

    keyboard_arrow_down
    Sie stehen unter der Leitung einer ensa Instruktorin oder eines ensa Instruktors. Diese wurden von speziell dafür ausgebildeten Trainerinnen und Trainern der Stiftung Pro Mente Sana geschult.
  • Wo und wann finden die nächsten ensa Erste-Hilfe-Kurs statt?

    keyboard_arrow_down
    Eine Übersicht zu unserem Kursangebot finden Sie hier.
  • Wo kann ich mich für den ensa Erste-Hilfe-Kurs anmelden?

    keyboard_arrow_down
    Sie können sich direkt über unserer Kursseite für einen ensa Erste-Hilfe-Kurs anmelden.
  • Wie lange dauert der ensa Erste-Hilfe-Kurs?

    keyboard_arrow_down
    Der ensa Erste-Hilfe-Kurs dauert insgesamt 12 Stunden. Er setzt sich aus vier Teilen zu je drei Stunden zusammen.
  • Zu welchen Zeiten finden die ensa Erste-Hilfe-Kurse statt?

    keyboard_arrow_down
    Zu unterschiedlichen Zeiten. In der Kursübersicht sind alle Angebote und Details ersichtlich.
  • Gibt es eine Abschlussprüfung?

    keyboard_arrow_down
    Ja. Nach dem ensa Erste-Hilfe-Kurs erhalten alle Teilnehmenden einen elektronischen Link zu einer Befragung zum Kurs und zur Prüfung. Die Prüfung besteht aus zwei Fallbeispielen mit je fünf Fragen und fünf Richtig-Falsch-Fragen (insgesamt 15 Fragen). Nach bestandener Prüfung erhalten Ersthelfende das ensa Ersthelfer-Zertifikat per Post zugeschickt.
  • Welche Unterlagen bekomme ich vor, während und nach dem ensa Erste-Hilfe-Kurs?

    keyboard_arrow_down
    Vorab verteilen wir keine Unterlagen. Im Kurs erhalten Sie das ensa Handbuch und nach bestandener Prüfung das ensa Ersthelfer-Zertifikat.
  • Welche Vorbereitungen sind nötig?

    keyboard_arrow_down
    Es sind keinerlei Vorbereitungen nötig.
  • Wie lange ist das ensa Ersthelfer-Zertifikat gültig?

    keyboard_arrow_down
    Das ensa Ersthelfer-Zertifikat ist drei Jahre lang gültig. Danach wird ein kürzerer Refresher-Kurs fällig, um die Gültigkeit des Zertifikats zu verlängern.
  • Wie viele Personen können an einem ensa Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen?

    keyboard_arrow_down
    Das liegt bis zur Maximalzahl von 20 Personen im Ermessen der ensa Instruktorinnen und ensa Instruktoren. Wir empfehlen jedoch eine Gruppengrösse zwischen 8 und 20 Personen.
  • Bei welchen Berufsgruppen ist der ensa Kurs als Weiterbildung anerkannt?

    keyboard_arrow_down
    Der ensa Kurs ist konform mit dem Reglement des EMR (Erfahrungs Medizinisches Register). Der Schweizerische Verband der Ernährungsberater/innen zertifiziert den ensa Kurs ab 1. Januar 2020 mit 12 SVDE-Punkten.
  • In welcher Sprache werden die ensa Erste-Hilfe-Kurse angeboten?

    keyboard_arrow_down
    In Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.
  • Wird der ensa Kurs von meiner Krankenkasse vergütet?

    keyboard_arrow_down
    Die Krankenkasse Swica vergütet bei einer Zusatzversicherung einen Anteil der Kurskosten. Je nach Zusatzversicherung beträgt dieser Anteil 50% oder mehr. Mit weiteren Versicherern laufen derzeit Abklärungen bezüglich einer Vergütung.